Aktuelle Seite: Home

Willkommen beim TSV 1882 Landsberg am Lech e.V.

Neueröffnung der Gaststätte im 3C Sportpark

Der TSV Landsberg freut sich, dass sich die Gaststätte im 3C-Sportpark mit neuem Leben füllt.

Ab 16. Januar 2017 geht es los . . .

Neueroeffnung20170116

Auszeichnung in einer alten Waffenkunst

3. Dan Kobudo für Dr. Claus Fröhlich vom TSV Landsberg

Dr. Claus Fröhlich vom TSV Landsberg wurde von Großmeister A. Guarelli, 8. DAN, nach einer anspruchsvollen Prüfung in Italien der 3. DAN Kobudo verliehen.

20161223 IMG 0298Kobudo ist eine dem Karate verwandte Kampfkunst, die auf der japanischen Insel Okinawa entstand. Dort herrschte im 16. Jh Kaiser Kagoshima. Um Aufstände zu vermeiden, hatte er dem Volk befohlen, alle Waffen abzugeben. Aus dieser Notlage heraus entwickelten die findigen Okinawaner jedoch die Fertigkeit, sich mit alltäglichen Gegenständen wie Dreschflegel, Sichel, Fischerpaddel, Gartenharke und Stock effektiv zu verteidigen. Shinko und Shinpo Matayoshi, Söhne einer der ältesten Familien Okinawas, widmeten ihr Leben der Erforschung und Weiterentwicklung dieser Kampfkunst. Bei deren direktem Schüler, Meister Andrea Guarelli, 8. DAN aus Italien, Begründer des Weltverbandes IMKA, trainiert auch Dr. Claus Fröhlich und seine landsberger Schüler. Dr. Claus Fröhlich (5. Dan Karate) ist Abteilungsleiter Karate beim TSV Landsberg und ist zudem offizieller Vertreter der IMKA in Deutschland. Nach 18 Jahren des Training konnte er jetzt die Prüfung zum 3. DAN erfolgreich ablegen.

Er ist damit auch ein begeisterter und qualifizierter Trainer für seine eigenen Schüler. In Landsberg findet jeden Mittwoch ab 20:15 im 3 C Carbon Sportpark das Kobudo Training statt. In regelmäßigen Abständen fährt die Gruppe nach Italien zum Training und Meister Guarelli kommt zu Lehrgängen nach Landsberg. Interessierte sind jederzeit herzlich willkommen!

Infos unter www.tsv-landsberg.de und www.yama-budo.de

Text: Julia Kienzl

Bild: privat

Auf dem Bild von links nach rechts: Dr. Fröhlich, Andrea Guarelli

Nachwuchs gesucht

nachwuchsgesuchtbaseball

Gewaltschutz Trainer B Lizenz für Dr. Claus W. Fröhlich vom TSV Landsberg

2016 gewaltpraevention„Gewaltschutz“, was ist das eigentlich und gegen welche Gewalt will ich mich eigentlich wie schützen? Diese Fragen und die möglichen Lösungs- und Verhaltensstrategien waren Themen von zwei Lernmodulen, die die Teilnehmer sowohl in der Sportschule Frankfurt wie auch im Lernbereich des Kulturzentrums in Bad Buchau am Federsee sowohl theoretisch, hauptsächlich aber auch praktisch in interaktiven Szenarien eingehend übten.

Unter den Teilnehmern war auch Dr. Claus W. Fröhlich, der Abteilungsleiter der Abteilung Karate des TSV Landsberg, der sich nun Gewaltschutztrainer mit einer anerkannten B-Lizenz des DOSB (Deutschen Olympischen Sport Bundes) nennen darf. Angewandter Gewaltschutz findet im Bereich zwischen herkömmlicher, auch streitiger Kommunikation und einer körperlichen Auseinandersetzung statt. Unter der Leitung der beiden Gewaltprävention Dozenten, des Kriminologen Rudi Heimann und dem Bundeslehrwart im Deutschen Karate Verband, Dr. Jürgen Fritzsche wurden die Lehrgansteilnehmer in insgesamt sechs Tagen auf ihre späteren Einsatzmöglichkeiten eingehend vorbereitet. Höhepunkt war die Simulation einer Rettung einer in Not geratenen Person durch mehrere Passanten ohne den Einsatz von körperlicher Gewalt. Info unter www.yama-budo.de

Im 3C-Sportparkt wird ab sofort Bier von königlicher Hoheit ausgeschenkt

Im Vorfeld des Bayernliga-Spiels gegen Gundelfingen fand die Pressekonferenz bzw. der feierliche Festakt für die langfristige Partnerschaft „TSV 1882 Landsberg e.V. – Königliche Brauerei Kaltenberg statt. Anwesend waren auch der Landrat Eichingerund der OB Neuner, die jeweils ein kurzes Grußwort hielten.Die Brauerei Kaltenberg ist ab sofort Bierlieferant und Premium-Sponsor und wird die nächsten Jahre im Veranstaltungsbereich sehr eng mit unserem Verein kooperieren. Seine königliche Hoheit hielt einige launige Festrede und betonte, wie wichtig seiner Brauerei das regionale Engagement beim TSV-Landsberg ist, das nach einigen Jahren der Unterbrechung jetzt wieder auflebt. Auch die Vorstandschaft des TSV begrüßt die Rückkehr eines langjährigen Partners sehr, der bereits in den 80er Jahren mit unserem Verein intensiv zusammengearbeitet hat. 

TSV Landsberg 2016 09 17 Koenigliches
Auf dem Foto zur Übergabe des Vertrages und unseres Vereinswimpels sieht man v.l.n.r.:
Seine königliche Hoheit Prinz Luitpold, Oliver Lentz, Geschäftsführung Kaltenberg, Thomas Ebeling, Vorstand Marketing, Pressearbeit und Veranstaltungen TSV, Dieter Drössler, Vertriebsleiter TSV, und Manfred Botschafter, Schatzmeister TSV

Seite 1 von 18

Go to top