Aktuelle Seite: Home

Willkommen beim TSV 1882 Landsberg am Lech e.V.

Im 3C-Sportparkt wird ab sofort Bier von königlicher Hoheit ausgeschenkt

Im Vorfeld des Bayernliga-Spiels gegen Gundelfingen fand die Pressekonferenz bzw. der feierliche Festakt für die langfristige Partnerschaft „TSV 1882 Landsberg e.V. – Königliche Brauerei Kaltenberg statt. Anwesend waren auch der Landrat Eichingerund der OB Neuner, die jeweils ein kurzes Grußwort hielten.Die Brauerei Kaltenberg ist ab sofort Bierlieferant und Premium-Sponsor und wird die nächsten Jahre im Veranstaltungsbereich sehr eng mit unserem Verein kooperieren. Seine königliche Hoheit hielt einige launige Festrede und betonte, wie wichtig seiner Brauerei das regionale Engagement beim TSV-Landsberg ist, das nach einigen Jahren der Unterbrechung jetzt wieder auflebt. Auch die Vorstandschaft des TSV begrüßt die Rückkehr eines langjährigen Partners sehr, der bereits in den 80er Jahren mit unserem Verein intensiv zusammengearbeitet hat. 

TSV Landsberg 2016 09 17 Koenigliches
Auf dem Foto zur Übergabe des Vertrages und unseres Vereinswimpels sieht man v.l.n.r.:
Seine königliche Hoheit Prinz Luitpold, Oliver Lentz, Geschäftsführung Kaltenberg, Thomas Ebeling, Vorstand Marketing, Pressearbeit und Veranstaltungen TSV, Dieter Drössler, Vertriebsleiter TSV, und Manfred Botschafter, Schatzmeister TSV

Zwei Partner haben sich gefunden

logo koenig ludwig weissbierDie König Ludwig Schlossbrauerei Kaltenberg und der TSV 1882 Landsberg am Lech e. V. sind ab sofort Kooperationspartner. Ab September schenken wir das „Bier von königlicher Hoheit“ im neuen 3C-Sportpark aus. Den Beginn der Partnerschaft wollen wir offiziell am 17. September 2016 ab 13.00 Uhr vor dem Heimspiel gegen den FC Gundelfingen feiern.

Dazu erwarten wir unseren Ehrengast:
Seine königliche Hoheit Luitpold Prinz von Bayern

 

Splishy Splashy Poetry Slam

Splishy Splashy Querformat neutral

„Für die Benefizveranstaltung Splishy Splashy Poetry Slam erklimmen erstmalig acht waghalsige PoetInnen und Moderator Lucas Fassnacht den Fünf–Meter-Turm im Inselbad von Landsberg. Vom Sprungbrett aus tragen erstklassige SlammerInnen wie die deutschsprachige U-20 Meisterin Fee und der Youtube-Star Bybercap ihre siebenminütigen Texte vor. Wer den Sprung ins Haifischbecken vor aller Augen vollzieht, und wer bis zum Finale im Trockenen bleibt, entscheidet allein das Publikum. Kommen Sie vorbei am 29.07. und tun Sie was Gutes.

Autosalon 2016

Für die Stadtwerke Landsberg und den TSV 1882 Landsberg ein voller Erfolg

autosalon 2016

Beim 17. Landsberger Autosalon 2016 gehen die PartnerStadtwerke Landsberg und der TSV 1882 Landsberg einen weiteren Schritt gemeinsam. Viele Besucher interessierten sich am Stand für das Elektroauto. Zusätzlich hatten alle Landsberger und auch die Besucher aus dem Landkreis die Möglichkeit, wichtige Informationen aus erster Hand zu erhalten: sauberer Strom und Gas von den Stadtwerken Landsberg. Die Besucher wurden gezielt über die Strom- und Gasversorgung durch den Energieversorger aus Landsberg informiert. Umdie Beschäftigung der kleinen Besucher kümmerte sich am sonnigen Samstag der TSV Landsberg mit Torwandschießen. Auch Oberbürgermeister Mathias Neuner schaute am Stand der Stadtwerke vorbei.

Im Bild: v. l. Robert Michel, Abteilungsleiter Fußball TSV Landsberg, Oberbürgermeister Mathias Neuner, Dieter Drössler, Leiter Sponsoring und Vertrieb TSV und Wolfgang Mohr, Leiter Marketing / Vertrieb der Stadtwerke

Deutsche Meisterschaft

Ein spannendes und erfolgreiches Wochenende liegt hinter Gina Michel, aus der Tanzgruppe Bootylicious, die am 01./02.04.2016 an den German Open (Deutsche Meisterschaft) der A.S.D.U. teilnahm.
 
Schon in der Vorrunde war die Spannung groß, da bis zum Schluss auf das Ergebnis gewartet werden musste, ob sie weiter ist. Doch dann die große Erleichterung und sie durfte am nächsten Tag im Finale nochmals starten. Dort gab sie dann mit ihren Tanz "Puzzle" nochmals ihr Bestes und erreichte schließlich den Titel Deutscher Vizemeister (2. Platz) in der Kategorie Solo-Junior II-Amateur.
 
Die Freude war groß und der Pokal die Belohnung.

 

 

Seite 3 von 19

Go to top