Trotz der 2G-Regelung und Kontrollen einer BRK-Mitarbeiterin vor Ort, konnten sich die Verantwortlichen des TSV-Landsberg über eine sehr gut besuchte Mitgliederversammlung freuen. Diese fand, auch aufgrund der aktuellen Sicherheitsbestimmungen, in der Wandelhalle des Sportzentrums statt. Die Veranstaltung wurde erstmals moderiert von Patrick Freutsmiedl, da sich unser Beiratsmitglied Harry Reitmeier im Ausland befand.

Auf die Begrüßung der Anwesenden durch den Vorsitzenden Hanns Haedenkamp folgte das Grußwort von Frau Oberbürgermeisterin Baumgartl. Sie hob sehr positiv das „breite“ Angebot des TSV hervor, das eben nicht nur aus Fußball oder Handball bestünde, sondern aus vielen anderen spannenden Angeboten wie Wandern, Baseball, Tischtennis, Kampfsport u.v.m.

Sie betonte, dass Sie insbesondere die zahlreichen Aktivitäten des Vereins im Bereich der Jugendarbeit mit Anerkennung beobachte, und dass ihr und dem Stadtrat durchaus bewusst ist, dass eine Erweiterung der Trainingsflächen dringend notwendig sei und diese auch sehr wohlwollend betrachtet werde. Es seien aber noch einige Hindernisse, auch im Bereich des Artenschutzes, zu überwinden. Von daher werde es hier leider keine schnelle Lösung geben.

Der Bericht von Haedenkamp fiel Corona-bedingt durchwachsen aus, wobei er betonte, dass der Verein bis dato mit einem blauen Auge durch die Krise gekommen sei. Denn trotz der Beschränkungen im Sportbetrieb hat der TSV einen Mitgliederzuwachs zu verzeichnen. Auch die Finanzen sind stabil und die Sponsoren haben dem Verein die Treue gehalten.

Er richtete von daher ein großes Dankeschön an alle Firmen und insbesondere auch an den Hauptsponsor 3C-Carbon. Dieser ist seit kurzem auch der Sponsor der Haupttribüne. Die daraus resultierenden zusätzlichen Einnahmen verwendet der TSV zu 100 Prozent für den sehr kostenintensiven Unterhalt der vereinseigenen Sportanlage.

Danach ging auch Haedenkamp, wie zuvor die Frau Oberbürgermeisterin, auf den massiven zusätzlichen Platzbedarf für den Trainingsbetrieb der Jugendmannschaften ein und richtete hier seinerseits einen dringenden Appell an die Stadt, den Verein bei einer möglichst raschen Lösung zu unterstützen.

Zum Schluss bedankte sich der Vorsitzende bei Sabine Botschafter (Geschäftsstelle) Dieter Drössler (Vertriebsvorstand und Leiter der Sportanlage), den Trainern und Übungsleitern, den Abteilungsleitern und Mitgliedern des Verwaltungsrates und den Kollegen im Vorstand für die wunderbare Zusammenarbeit in diesen schwierigen Zeiten.

Der „Finanzminister“ des TSV zeigte sich zufrieden mit den Zahlen, die er dem Plenum präsentieren konnte. Manfred Botschafter stellte detailliert die Einnahmen und Ausgaben der Jahre 2019 und 2020 vor. Diese sind ausgeglichen bzw. im Jahr 2020 konnte durch eine weitsichtige Ausgaben-Politik verbunden mit einer konsequenten Kostenreduktion sogar ein Überschuss in Höhe von ca. 120.000 EURO erzielt werden. Auch das Jahr 2021 ist bis dato positiv verlaufen.

Der stellvertretende Vorsitzende, Herr Thomas Ebeling, berichtete über eine sehr erfreuliche Spenden-Aktion des Lions Club, vertreten durch den Präsidenten Gerhard Meitinger, der dem Verein gemeinsam mit Dr. Matthias Aust von der Privatklinik Aust Ästhetik, Landsberg, eine große Anzahl von Schnelltests kostenfrei zur Verfügung gestellt hat. In Kürze wird es für die Abteilungsleiter der Sparten zudem noch Schulungen durch den Lions Club für die korrekte Anwendung der Tests geben.

Mit dem Blick nach vorne wies Ebeling zudem auf einen, für den Juli 2022 angedachten „Tag des offenen Vereins“ hin. Es sei erstmals geplant, dass sich alle Abteilungen des TSV Landsberg auf unterhaltsame Weise einem möglichst großen Publikum präsentieren. Weitere Details werden rechtzeitig bekanntgegeben.

Nachdem der Bericht der Revisoren für die Vereinsfinanzen 2019/2020 eindeutig positiv ausfiel, wurde die alte Vorstandschaft einstimmig entlastet und die Neuwahlen für die nächsten zwei Jahre konnten beginnen. Im Wahlausschuss saßen neben der Vorsitzenden, Frau Christine Dierauf, Rechtsanwältin, auch Frau Doris Baumgartl und Herr Robert Michel.

Gewählt wurden:

Hanns Haedenkamp, Vorsitzender

Thomas Ebeling, stellvertretender Vorsitzender

Patrick Freutsmiedl, stellvertretender Vorsitzender (neu, vorher Beisitzer)

Manfred Botschafter, Schatzmeister

Dieter Drössler, Leiter der Sportanlage und Vertrieb

Angelina Eckl, Jugendleiterin

Robert Hartmann, Harry Reitmeier, Brigitte Heinz, Revisoren

Mathias Neuner, Harry Reitmeier, Gunnar Kahmke, Hans-Peter Träger, Rainer Simon, Beiräte im Verwaltungsrat

Harry Reitmeier, Robert Hartmann, Beiräte im Ehrungsrat

Nicht mehr im Vorstand als stellvertretende Vorsitzende: Frau Brigitte Heinz. Hanns Haedenkamp dankte ihr in sehr persönlichen Worten für Ihre langjährige und überaus tatkräftige Mitwirkung.

Ehrungen von verdienten Mitgliedern, vorgenommen von Hanns Haedenkamp, Doris Baumgartl und Patrick Freutsmiedl:

Ehrennadel in Silber:

Arek Wochnik, Sara Bauermann, Petra Croy, Josef Dubinski, Elisabeth Erl, Anna Fischer, Anna Heimerer, Margit Nieberle, Thomas Saurwein, Irmgard Sigl, Ingrid Vogler, Maria Zeller, Vlasta Beck, Gerda Dörr, Edgar Fichtl, Carsten Heiduk, Beate Hoffmann, Daniela Pfeffer, Hildegard Schmidt, Markus Thiel, Gabriele Echterbruch

Ehrennadel in Gold:

Jörg Friedrich, Walter Grimm, Zulfikarali Jivraj, Karl Lichtenstern, Erik Müller, Andreas Weihs, Adelhelm Bals, Christian Gastel, Johann Held, Hans Kugler, Alfred Mayer, Walter Obser,

Ehrenmitglied:

Folgende Personen werden für die Ernennung zum Ehrenmitglied vorgeschlagen: Albert Moser, Erich Diepold, Alfred Federl, Anton Knoller, Ingo Lehmann, Reinhold Bauer, Peter Edenhofer, Josef Hintermeier, Kurt Kopf. Die Mitgliederversammlung beschließt einstimmig, dass diese Personen zu Ehrenmitgliedern ernannt werden.

Für den TSV 1882 Landsberg e.V.

Thomas Ebeling, stellvertretender Vorsitzender

TSV 1882 Landsberg am Lech e. V.

Phone: 08196.934347
Mobil: 0175.4139509
eMail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet:
www.tsv-landsberg.de