Liebe TSV-Mitglieder,

der BLSV hat mit Stand 02. September 2021 folgende neue Handlungsempfehlungen für Sportvereine in Bayern veröffentlicht. Der Vorstand des TSV Landsberg e.V. übernimmt diese Empfehlungen uneingeschränkt für den TSV und bittet alle Mitglieder des Vereins um Beachtung.

Die wichtigsten Empfehlungen fassen wir wie folgt zusammen:

Die 7-Tage-Inzidenz als das bisher dominierende Kriterium in der Pandemiebekämpfung wird abgelöst – lediglich die 35 bleibt weiterhin bestehen. Folgender Sport ist somit grundsätzlich erlaubt:

  • Kontaktsport Indoor ohne Gruppenbegrenzung (altersunabhängig)
  • Kontaktfreier Indoor-Sport ohne Gruppenbegrenzung (altersunabhängig)
  • Kontaktsport Outdoor ohne Gruppenbegrenzung (altersunabhängig)
  • Kontaktfreier Outdoor-Sport ohne Gruppenbegrenzung (altersunabhängig

Der Sportbetrieb kann wie oben dargestellt weiter komplett aufrechterhalten werden, wenn die 35er Regelung überschritten wird (was derzeit in unserem Landkreis der Fall ist). Wichtig ist, dass ab einer 7-Tage-Inzidenz von 35 oder mehr im Landkreis oder in der kreisfreien Stadt Indoor breitflächig der 3G-Grundsatz zutrifft: Persönlichen Zugang haben deshalb dann nur Geimpfte, Genesene oder aktuell Getestete!

Es ist ein schriftliches oder elektronisches negatives Testergebnis

  • eines PCR-Tests, der vor höchstens 48 Stunden durchgeführt wurde,
  • eines POC-Antigentests („Schnelltest“), der vor höchstens 24 Stunden durchgeführt wurde, vorzulegen
  • oder ein vor Ort unter Aufsicht des Übungsleiters vorgenommener Antigentest („Selbsttest") durchzuführen. Der Antigentest muss vom Teilnehmer mitgebracht werden.

Ausgenommen von der Notwendigkeit der Vorlage eines Testnachweises sind Personen, die im Besitz eines auf sie ausgestellten Impfnachweises (geimpfte Personen) oder Genesenennachweis (genesene Personen) sind, Kinder bis zum sechsten Geburtstag und Schülerinnen und Schüler, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen, noch nicht eingeschulte Kinder und hauptberufliche sowie ehrenamtliche und selbstständige Übungsleiter.

Eine maximal zulässige Höchstzahl an Personen auf dem Sportgelände bzw. in der Sporthalle gibt es nicht mehr. Mögliche Kontaktbeschränkungen für den Sportbetrieb sind nun abhängig von der Hospitalisierungs-Inzidenz. Sobald diese auf Stufe Gelb steht, können Kontaktbeschränkungen und damit Obergrenzen von der Staatsregierung erlassen werden.

Weiterhin gilt ein Ausschluss der Teilnahme am Trainings- und Wettkampfbetrieb sowie ein Zutrittsverbot zur Sportstätte für

  • Personen mit nachgewiesener SARS-CoV-2-Infektion
  • Personen mit Kontakt zu COVID-19-Fällen in den letzten 14 Tagen
  • Personen, die einer Quarantänemaßnahme unterliegen
  • Personen mit unspezifischen Allgemeinsymptomen und respiratorischen Symptomen

Ist die 3G-Regelung gefordert, so haben die Nutzer der Sportanlage dieses entsprechend nachzuweisen. Kann der Nachweis nicht erfolgen, so dürfen auch diese Personen die Sportstätte nicht betreten bzw. das Training nicht aufnehmen.

Der Mindestabstand von 1,5m sollte, wo immer möglich, sowohl im Indoor- als auch im Outdoor-bereich der Sportstätten einschließlich der Sanitäranlagen sowie beim Betreten und Verlassen der Sportstätten eingehalten werden.

Die FFP2-Maskenpflicht entfällt – die medizinische Maske („OP-Maske“) ist der neue Maskenstandard. Unter freiem Himmel gib es generell keine Maskenpflicht mehr. In geschlossenen Räumen gilt umgekehrt immer eine generelle Maskenpflicht.

Im Rahmen des Trainings- und Wettkampfbetriebs sind in geschlossenen Räumen ausreichende Lüftungspausen (z. B. 3-5 Minuten alle 20 Minuten) zu gewährleisten. Dabei ist generell ein ausreichender Frischluftaustausch, der ein infektionsschutzgerechtes Lüften sicherstellt, zu gewährleisten. Zwischen gruppenbezogenen Sportangeboten ist die Pausengestaltung zudem so zu wählen, dass ein ausreichender Frischluftaustausch stattfinden kann.

Eine Dokumentation der Überprüfung der 3-G-Regelung im Indoor-Bereich ist nicht notwendig. Da allerdings lt. Rahmenkonzept Sport eine Kontaktdatenerfassung weiterhin notwendig ist, werden wir hierbei auch die 3-G-Regelung dokumentieren.

Euer

TSV Vorstand