Premium-Partner des TSV

Premium-Partner

Abteilung Kampfsport

Bereits zum 3. Mal fand für die Landsberger "Ninjas" und Gäste aus ganz Bayern ein Kampfkunstseminar mit dem Ninjutsu Meister Dai-Shihan Jürgen Bieber aus Neu-Ulm statt. Das Training in der Stilrichtung Bujinkan umfasst viele Formen des waffenlosen und bewaffneten Kampfes.

Thema in diesem Jahr war der Umgang mit Stockwaffen. Die 25 Teilnehmer übten unter Anleitung Verteidigungs- und Angriffstechniken, mit einem oder auch mehreren Gegnern. Die Schwierigkeit lag dabei darin, sich geschmeidig und schnell zu bewegen und gleichzeitig eine Waffe zu beherrschen.

"Die Wilde 13" ist in diesem Fall keine gefährliche Bande von Piraten, die mit ihrem Segelschiff die Weltmeere unsicher macht, sondern eine ambitionierte Gruppe von Karateka, die nach einem Jahr intensiver Vorbereitung und einem anstrengenden Lehrgang ihre Kampfkunstfähigkeiten unter Beweis stellten.

Schon viele Jahre, teilweise Jahrzehnte trainieren sie gemeinsam bei Dr. Claus Fröhlich, 5. Dan, Abteilung Karate des TSV Landsberg durchschnittlich zwei Mal pro Woche. Zur Prüfungsvorbereitung war jedoch mehr Einsatz gefordert und die Aspiranten trafen sich bis zu vier Mal pro Woche, um die komplexen Techniken, Partnerübungen, Kraft, Schnelligkeit und Kondition zu verbessern.

10. Internationales Kamikaze Sommercamp in Österreich Landsberger Karateka auf Reisen

Zum 10. Mal verwandelte sich das kleine Dorf Neuhofen an der Krems in ein Mekka für Kampfsportler aus Europa und der ganzen Welt. Der Veranstalter ASKÖ Karate Seibukan Neuhofen konnte in diesem Jahr 532 Teilnehmer aus 20 Nationen begrüßen.

Mit dabei die Karateka des TSV 1882 Landsberg e.V. und ihr Trainer Dr. Claus Fröhlich. Die begeisterten Sportler erwartete 4 Tage abwechslungsreiches Training bei internationalen Meistern ihres Fachs wie beispielsweise Carlo Fugazza, 8. DAN aus Italien, 6 facher Europameister und Jugendnationaltrainer, Seiji Nishimura aus Japan, 7. DAN, Nationaltrainer Japans und  Ayoub Neghliz, 5. DAN aus Frankreich, Weltmeister 2008 und französischer Nationaltrainer.

M. Thiel sichert sich Bronze bei der Oberbayerischen Meisterschaft Karate: Oberbayerischer Meister 2017 steht erneut auf dem Treppchen

Am 27./28.01.2018 fand in Moosburg die offene Bezirksmeisterschaft Oberbayern 2018 statt und für die Abteilung Karate des TSV Landsberg 1882 startete auch in diesem Jahr Dr. Markus Thiel, 3. DAN. Nachdem er 2017 den Meistertitel in der Masterklasse 40 mit nach Hause nehmen konnte, bereitete ihn sein Trainer Dr. Claus Fröhlich auf die Saison 2018 vor.

In der Disziplin Kata Masterklasse 45. zeigte Thiel in Moosburg eine starke Leistung, unterlag jedoch dem späteren Erstplatzierten.

Auch wenn er dadurch seinen Meistertitel verlor, erreichte Thiel über die Trostrunde den 3. Platz und freut sich über seinen erneuten Erfolg. Bereits am 10.03.2018 steht als neue Herausforderung die Bayerische Meisterschaft in Waldkraiburg an.

Landsberger Kobudoka legen bei Jubiläumslehrgang in Italien erfolgreich Danprüfung ab

Es war ein bunter Lehrgang, den Maestro Andrea Guarelli, Begründer des Kobudo Weltverbandes IMKA zu seinem 40. Trainerjubiläum ausrichtete. Schüler und Trainer aus Italien, Spanien, Tschechien, Ungarn und USA  kamen zusammen, um zu trainieren und zu feiern. Als Landesvertreter für Deutschland reiste Dr. Claus Fröhlich vom TSV Landsberg mit 13 seiner Schüler nach Bussolengo. Trainiert wurde unter anderem mit den Waffen Bo (Langstock), Sai (Dreizack aus Metall) und Tonfa (Schlagstock).

Bei einer festlichen Gala präsentierte Maestro Guarelli, seine italienischen Schüler sowie ein Team aus jedem Land der Öffentlichkeit Karate und Kobudo auf höchstem Niveau. Für gebannte Stille in der großen Halle sorgte die Anwendung der Wurf- und Schlagwaffe Suruchin. 2 Steine, die mit einem ca 2.5 Meter langen Seil verbunden sind, wurden von dem Kämpfer so schnell geschwungen, dass nur noch das Surren zu hören war. Man sah förmlich, wie der Gegner gefesselt, entwaffnet oder direkt angegriffen wurde.

Zum Seitenanfang